Provinzleitung der Claretiner

von links: P. Wolfgang Deiminger, P. James Patteril, P. General Josep M. Abella, P. Provinzial Callistus Joseph, P. Alfons Schmid und P. Georg Hopf

Am 8. Januar 2015 wurde Pater Callistus Joseph zum  Provinzial gewählt. Pater James Patteril bleibt Ökonom und darüber hinaus auch Missionsprokurator. Als weitere Konsultoren wurden gewählt: Pater Alfons Schmid (Dreifaltigkeitsberg / Spaichingen), Pater Wolfgang Deiminger (Zürich) und Pater Georg Hopf (Weißenhorn).

 

Provinzialat und Missionsprokura der Deutschen Provinz der Claretiner befinden sich in der Wölffelstraße 13 in Würzburg.

 

Mit Pater Callistus Joseph ist nun erstmals ein Mitbruder aus Sri Lanka höherer Oberer der Deutschen Provinz. Nach seiner Zeit am Pastoraltheologischen Institut der Pallottiner in Friedberg (Diözese Augsburg), meldete sich Pater Callistus freiwillig für eine Arbeit im Südsudan. Dort begleitete er die Menschen auf dem Weg zur Unabhängigkeit ihres Landes im Jahr 2011 und engagierte sich auch danach für Frieden und Entwicklung. Insgesamt blieb er fünf Jahre vor Ort und koordinierte die Entwicklungsprojekte von „Solidarität mit dem Südsudan“, einem Zusammenschluss von über 200 Ordensgemeinschaften.