Unter diesem Bild wurde im Jahr 1849 die Kongregation gegründet.

Die Claretiner

 

Unsere Gemeinschaft erlebte seit ihrer Gründung im Jahr 1849 eine äußerst bewegte und wechselvolle Geschichte. Sie ist rasch gewachsen, obwohl Pater Claret kurz nach der Gründung als Erzbischof nach Kuba berufen wurde. 1890 waren es schon tausend Mitglieder, um 1925 bereits zweitausend (ab 1924 die ersten auch in Deutschland), und heute gibt es in mehr als 60 Ländern der Welt über 3000 Claretiner. weiterlesen

 

Zur deutschen Provinz der Claretiner gehören fünf Niederlassungen in Deutschland, eine Niederlassung in Österreich und in der Schweiz, sowie aktuell die Mission in Sri Lanka. 

 

Würzburg Sitz des Provinzialates und der Missionsprokura

 

Spaichingen Wallfahrtsort

 

Frankfurt am Main Internationale Gemeinde

 

Weißenhorn Jugendbegegnungsstätte „Haus der Begegnung St. Claret“

 

Mühlberg Stätte der Stille und Begegnung 

 

Zürich Zweigstelle der Missionsprokura in der Schweiz

 

Wien Zufluchtsort für Flüchtlinge

 

Slowenien Seelsorge, Jugendpastoral

 

Sri Lanka An der Seite der Bedürftigen

 

Mehr Informationen über die weltweite Kongregation der Claretiner ist hier zu sehen.

Mehr erfahren über Claretinermissionare in der Welt